Erste Live-Streaming-Lesung aus dem Hinterhalt

Erste Live-Streaming-Lesung aus dem Hinterhalt

Zum ersten Mal in der 29-jährigen Geschichte der Kulturbühne Hinterhalt gab es am 5. April 2020 eine Lesung ohne Publikum. Dr. med Pablo Hagemeyer, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aus Wolfratshausen, stellte sein erstes populärwissenschaftliches Buch über Narzissmus vor, unter dem Titel „Gestatten, ich bin ein Arschloch“. Noch bis kurz vor Beginn tüftelten Tontechniker Hendrik Noeller aus Gelting und der Wolfratshauser Filmemacher Thorsten Thane am Live-Stream ins Internet. Am Ende lief die Echtzeitübertragung. Ohne Ankündigung und bei herrlichstem Frühlingswetter folgten 35 Besucher live im Youtube der Lesung. Eine bisher beispiellose Premiere, so Hinterhaltwirtin Assunta Tammelleo – initiiert vom Kulturverein Isar-Loisach und der Kulturbühne Hinterhalt.  

Andrea Weber

Verwandte Beiträge