KIL organisiert Protestaktion zum „Kultur Rettungsschirm Bayern“

KIL organisiert Protestaktion zum „Kultur Rettungsschirm Bayern“

Wir hoffen auf Eure zahlreiche Unterstützung und laden Euch herzlich ein, am kommenden Sonntag, 31.05. zur Protestaktion, organisiert vom KIL, im Rahmen der  bayernweiten Initiative „Kultur Rettungsschirm Bayern“. Wir treffen uns um 11 Uhr vor dem Dorfladen in Gelting.

Bitte wer kommen möchte muss sich anmelden unter kontakt@kulturverein-isar-loisach.de  

Der KIL e.V. – Kulturverein Isar Loisach hat – wie die Kulturbühne Hinterhalt – seinen Sitz in Gelting. Was liegt näher, als sich dort der Aktion des „Verbands für Popkultur“ (wo der KIL Mitglied ist) anzuschließen. Sinn und Zweck der Aktion: Künstler*innen, Veranstalter*innen, Techniker*innen etc. etc. sollen hör- und sichtbar werden. Diese Menschen sind für die Bayerische Staatsregierung offensichtlich nicht „systemrelevant“; auch die Kulturbühne Hinterhalt (seit 9.März geschlossen) hat noch keinen Cent gesehen. Daher eine konzertierte Aktion des „Kulturrettungsschirm Bayern“  in ganz Bayern am kommenden Sonntag notwendig, damit die Staatsregierung ihr Nothilfeprogramm nachbessert. Mehr Information gibt es über www.kulturrettungsschirm-bayern.de.  

Natürlich werden wir ein Sicherheitskonzept erstellen. Z.B. die Stehplätze mit Gaffer-Tape am Boden markieren (Abstand halten). Vermutlich ca. 40 Leute würden auf den Platz passen. Ordner sind bereits eingeteilt, der Platz wird mit weiß-rotem Sperrband eingebunden. Mit dem Dorfladen haben wir alles abgesprochen. Der Dorfladen hat am Sonntag von 10h00 bis 12h00 geöffnet für den Verkauf von Backwaren… der Verkauf findet natürlich ungehindert statt!!! Die Demo-Teilnehmer*innen sind herzlich gebeten, sich vor Ort einzudecken…!

Zum Ablauf: die Vorsitzenden des KIL e.V. – Assunta Tammelleo und Andrea Weber – begrüßen die Leute und erklären kurz den Anlass; nicht unter einem Rettungsschirm (wie z.B. für Banken), sondern unter einem Regenschirm, denn wir stehen buchstäblich im Regen! Danach spielen fröhlich auf, die one and only „Bonny Tones“ mit „Musik der Freiheit“, dem Rock’n Roll.  Sie werden unterstützt vom Hansi Huber (Tromposound) aus Münsing, damit wir aufs Blech hauen (bzw. in selbiges hineinblasen). Die Veranstaltung darf längstens 60 Minuten dauern, alle Spenden gehen an die Künstler*innen.

Andrea Weber

Verwandte Beiträge