Lesung mit Claus-Peter Lieckfeld – „Die Flucht des großen Jägers“ -Live-Stream am Freitag, 24.7., Beginn 20 Uhr

Lesung mit Claus-Peter Lieckfeld – „Die Flucht des großen Jägers“ -Live-Stream am Freitag, 24.7., Beginn 20 Uhr

Wie jeden Freitag, seit Beginn der Corona-Krise, wird aus dem Hinterhalt sehr erfolgreich Kultur live in die Wohnzimmer der Zuschauer gestreamt. Am Freitag, den 24. Juli, Beginn 20 Uhr liest der preisgekrönte Romanautor und bundesweit bekannte Journalist Claus-Peter Lieckfeld aus seinem aktuellen Buch „Die Flucht des großen Jägers“. Er wird seine Zuhörer „Über das Meer in ein neues Land“ mitnehmen. Eine begrenzte Zuschauerzahl in der Kulturbühne Hinterhalt ist erlaubt. Wer vor Ort dabei sein möchte, soll sich schnell einen Platz reservieren.

„Der große Jäger Hans Eidig war vermutlich der beste Schütze seiner Zeit. Und er war die Hoffnung der Armen, denen das Wild der adligen Jagdherren die Äcker plünderte. Als man ihn für vogelfrei erklärte, schiffte er sich in Hamburg ein – sein Ziel: über das Meer in ein neues Land! Die Flucht des Großen Jägers« von Claus-Peter Lieckfeld erzählt im ersten Teil die Überfahrt Eidigs auf der Brigg GANGES – eine Seefahrt ist etwas vollkommen Neues für den Wildschütz. Seine Vertrautheit mit der Natur aber hilft ihm auch hier. Wind ist sein Element. Gegen den Wind konnte er sich Wildschweinrotten bis auf Schussweite nähern. Und Wildtiere gibt es auch hier zu beobachten: Vögel, Fischer, Wale. Zu seinen Mitreisenden gehört der bekannte Altonaer Verleger Grünstern und seine Nichte Silvia. Habakuk Grünstern ist auf dem Weg zu dem berühmten Tiermaler Audubon, um ihn als Illustrator für »Die Vögel Europas« zu gewinnen. Ob es wohl dazu kommen wird?

Claus-Peter Lieckfeld ist preisgekrönter Romanautor (Deutscher Science Fiction Preis) und bundesweit bekannter Journalist. Er hat für ZEIT, SPIEGEL, STERN, SZ, mare u.a.m. geschrieben. Zuletzt erschien von ihm u.a. das Sachbuch »Tatort Wald«. Sein Roman »Der Anwalt der Hexen« erhielt die Höchstwertung der Illustrierten STERN.“ Weitere Fotos finden sich auf www.hinterhalt.de .

Zuschauer vor Ort sind wieder erlaubt!

Eine sehr begrenzte Anzahl von Gästen dürfen wir an diesem Abend live vor Ort begrüßen. Wer kommen möchte, bitte sich über info@hinterhalt.de anmelden; ohne Anmeldung wird es schwierig. Eintritt mit Maske und gegen Spende in ticketüblicher Höhe. Keine Pause aus aktuellen Gründen, Bar und Brotzeitküche geöffnet. Bitte nicht später als 19h40 kommen!

Auch für dieses Live-Stream-Konzerte wird um „Eintritt“ gebeten. Alle Beteiligten freuen sich über eine „Eintritts“-Spende. Entweder per Paypal www.paypal.me/kilev oder auf das Konto des KIL Kulturvereins Isar-Loisach IBAN DE49 7016 9543 0002 7374 77 mit Stichwort „Konzert und Datum“. Der Reinerlös geht an die Musiker und den Technikaufwand.

Hier geht’s direkt zum Live-Stream: https://www.youtube.com/watch?v=f2Yh9ZBzbMc&feature=youtu.be

Bezahle das Ticket einfach per PayPal

Für die Live-Stream-Konzerte wird um „Eintritt“ gebeten. Alle Beteiligten freuen sich über eine „Eintritts“-Spende. Entweder per PayPal www.paypal.me/kilev  oder auf das Konto des Kulturvereins Isar-Loisach (KIL), IBAN DE49 7016 9543 0002 7374 77, mit Stichwort „Konzert und Datum“. Der Reinerlös geht an die Musiker und den Technikaufwand.

Andrea Weber

Verwandte Beiträge