PiPaPo im Live-Stream: mit Kabarettist HG Butzko

PiPaPo im Live-Stream: mit Kabarettist HG Butzko

Samstag, 5. Dez., 20h00 – „aber witzig“, das aktuelle Programm von HG Butzko in der Geretsried-Premiere. In seinem inzwischen 11. Programm „aber witzig“ spürt der vielfach preisgekrönte Butzko aus Berlin dem Irrsinn nach, der mit der postfaktischen Zeitenwende einhergeht. Alle reden vom meteorologischen Klimawandel, dabei ist die gesellschaftliche Großwetterlage mit „Heiter bis Wolkig“ ebenfalls nur noch unzureichend beschrieben. Immer öfter pendeln die Debatten zwischen unterkühlt und überhitzt, geraten die mentalen Tiefausläufer unter zerebralen Hochdruckeinfluss, und das Grollen nach dem Blitzlichtgewitter ist oft nur die Echokammer des Gezwitschers, und es war von Twitter und nicht die Lerche, die eben jetzt das bange Ohr durchdrang. Was aber ist ein Computervirus gegen eine echte Pandemie? Was die Reizüberflutung an Infos und Daten im Digitalen verglichen mit dem Anstieg des Meeresspiegels in der realen Welt? Was nützt die künstliche Intelligenz, wenn die menschliche Dummheit zeitgleich mitwächst? Es scheint, je mehr wir uns im Virtuellen rumtreiben, umso mehr bringt uns das Treibhaus Erde zurück auf den Boden der Tatsachen. Und dass die Aufmerksamkeitsspanne inzwischen nur noch 280 Zeichen umfasst, ist ein Umstand, den es allerdings schon früher hätte geben müssen. Was wäre uns dann alles erspart geblieben? Die Bibel, Karl Marx und das neue Kabarettprogramm von HG.Butzko. Und das ist dann allerdings auch schon wieder „aber witzig“.

Hier geht’s zum Stream: https://www.youtube.com/watch?v=gv-AcMFc1Cw

Wer unseren gemeinnützigen Kulturverein KIL e.V. unterstützen möchte, damit es weiterhin LIVE-Streams für die Künstler*innen, Techniker und auch die geschlossene Kulturbühne Hinterhalt gibt, der/die möge bei den jeweiligen Abenden über den angezeigten PayPal-Button spenden. Oder ganz klassisch über das Konto des Vereins (dabei bitte mit dem Stichwort „Livestream + Datum“) IBAN DE49 7016 9543 0002 7374 77. Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar; bis 100,00 € gilt der Kontoauszug als Beleg; über 100,00 € erhalten Sie eine Spendenbescheinigung für Ihre Steuererklärung. Bitte helfen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten!

Andrea Weber

Verwandte Beiträge